Konica Minolta

Getreu dem Motto „Giving Shape to Ideas“ richtet Konica Minolta den Blick konsequent nach vorn und realisiert visionäre Druckkonzepte für die Arbeitswelt von morgen. Das Unternehmen mit Sitz in Japan zählt zu den führenden Anbietern von Business-Drucklösungen und Farbmultifunktionssystemen in Deutschland und ist Spezialist für Software sowie für IT-Security.


FLOWPEX: Kompetenter Konica Minolta-Vertriebspartner in NRW

Als autorisierter Vertriebspartner bietet FLOWPEX Multifunktionssysteme von Konica Minolta an. In unserem Sortiment finden Sie hochqualitative Geräte des japanischen Unternehmens sowie die passende Software. Wir unterstützen Sie bei der Suche nach dem richtigen Produkt und sorgen dafür, dass Sie genau die Konica Minolta-Produkte erhalten, die optimal zu Ihrem Team passen und Ihre Arbeitsumgebung perfekt auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereiten.


Einige Modellen:

Tradition trifft Innovation

Konica Minolta greift auf einen breiten Erfahrungsschatz zurück. Immerhin reichen die Wurzeln des Unternehmens bis ins Jahr 1873 zurück: Damals gründete Rokusaburo Sugiura die Konica Corporation und konzentrierte sich auf den Handel mit Fotogeräten. 1903 brachte das Unternehmen mit der „Cherry Hand Camera“ Japans erste Markenkamera auf den Markt.

Einen weiteren Meilenstein stellt die Gründung der Minolta Corporation durch Kazuo Tashima im Jahr 1928 dar. Die Firma spezialisierte sich zunächst auf die Kameraproduktion, erweiterte ihr Angebotsspektrum aber stetig weiter. 1960 wurde mit dem „Minolta Copymaster“ beispielsweise der erste Kopierer des Unternehmens präsentiert. Zwei Jahre später erlangte die Kamera Minolta Hi-Matic weltweite Berühmtheit, als Astronauten sie an Bord des ersten bemannten Weltraumflugs der USA einsetzten.

Auch in den folgenden Jahrzehnten beeindruckte das Unternehmen immer wieder mit der Entwicklung innovativer Produkte wie der asphärischen Kunststofflinse für CD-Player (1984), dem Laser Imager Li-10 (1989) oder dem weltweit ersten polymerisierten Toner (2000).


Spezialist für Büroelektronik und IT-Services

Im Jahr 2003 fusionierten Konica und Minolta zu Konica Minolta. Heute konzentriert sich das Unternehmen auf Büroelektronik: Zum Produktportfolio zählen unter anderem Multifunktionssysteme, Kopierer, Scanner, Faxgeräte, Laserdrucker sowie Farb- und Lichtmesssysteme. Darüber hinaus baut das Unternehmen Planetarien.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf IT-Services, die zur Realisierung der digitalen Transformation in Büroräumen beitragen. Konica Minolta bietet beispielweise Dokumentenmanagementsysteme an, mit denen sich Workflows effizienter gestalten und Arbeitsvorgänge automatisieren lassen.

Um immer die neuesten technischen Möglichkeiten anbieten zu können, entwickelt das Unternehmen sich und sein Leistungsspektrum nach wie vor kontinuierlich weiter. Derzeit besteht die Konica Minolta Gruppe aus den sechs Geschäftsfeldern IT-Services, Professional Printing, Marketing Services, Media, Healthcare und IP Video Solutions. Somit können Kunden ebenso umfassend wie nachhaltig betreut werden.